Carriola

Aufgabe

Der Urban Garden der Universität Bozen wollte expandieren und benötigt Objekte, die nicht nur nützlich sind, sondern auch die Attraktivität des Garten steigern.
Darüber hinaus wollten die Mitglieder den Garten in der Stadt bekannter machen.

Lösung

Nachdem wir viele sehr diverse Ideen, von Sitzmöbel bis Bewässerung, durchgespielt hatten, entschieden wir uns für einen Hybrid aus Schubkarre und Blumenbeet. Ein bewegliches Beet kann nicht nur je nach Saison oder Bepflanzung flexibel platziert werden, es kann auch in der Stadt aufgestellt werden und als Werbefläche dienen.

Konstruktion

Die Schubkarre, oder auf italienisch “Carriola” sollte einfach zu reproduzierenen sein, daher kamen nur einfache Werkzeuge und Materialien zum Einsatz. Ein Schweißrahmen, der zunächst noch eine Option war, wurde daher nicht weiter in Betracht gezogen. Der komplette Rahmen wurde aus Lärchenholz und Holzschrauben gefertigt, dazu Gummireifen auf einer Stahlachse.
Die Proportionen wurden so gewählt, dass Carriola selbst bei voller Beladung noch von einem Menschen bewegt werden kann.

Kurzprojekt

(Freie Universität Bozen)

# Eco Design
  • Thema:
    Gestaltung von Objekten für einen Urban Garden
  • Teamgröße:
    zwei
  • Rollen:
    Ideator
    Engineer
    CAD Modeller
    Schreiner
  • Dauer:
    3 Wochen
  • Partner:
    Vivo Garden
  • Betreuung:
    Karl Emilio Pircher
    Prof. Kris Krois
Weitere Projekte